Wann kommt der Finanzcrash?

Tja und wiedereinmal hat man umsonst auf den Finanzcrash 2016 gewartet. Dabei gab es soooo viel Hoffnung. In den letzten Tagen überschlugen sich wieder Warnungen in Artikeln vor einem in Kürze bevorstehenden Zusammenbruch des Finanzsystems. Sandy Jadeja (technischer Analyst beim Broker Core Spreads) warnte kürzlich, dass es in ein paar Tagen richtig bitter würde.

Dem selben Tenor schloss sich auch Murray Gunn (Analyst bei HSBC) an. Er warnte davor, dass an den Märkten „Alarmstufe Rot“ herrschen würde. Tom Fitzpatrick (Top-Analyst bei der Citi), auch er sieht eindeutige Parallelen zum Chart von 1987.

Was passierte 1987?

Viele Experten und Charttechniker verweisen auf eine aktuelle Ähnlichkeit des Chartbildes der amerikanischen Märkte (S&P 500) mit dem aus dem Jahre 1987. Zur Erinnerung: Am 19. Oktober 1987 brach der Dow Jones Index um 22% ein. Grund war damals die Befürchtung einer zu hohen Verschuldung, während sich die Konjunktur in der US-Wirtschaft abschwächte. Die europäischen und asiatischen Märkte folgten dem Einbruch und es wurde in kürzester Zeit ein erhebliches Geldvermögen verbrannt.

Durch die damals neu eingeführten Handelscomputer verstärkte sich der Verkaufsdruck durch immer neu automatisch ausgelöste Verkaufs-Orders. Es entstand ein regelrechter Finanzcrash. Zwar erholten sich die Märkte auch schnell wieder, dennoch blieb dieser Tag vielen Investoren bis heute im Gedächtnis.

Finanzcrash am 20.10.2016

Nicht gerade wenige Experten sahen die Finanzwelt am 20.10.2016 erneut untergehen. Von einem „Chart des Grauens“ war die Rede. Die Kursverläufe würden sich in erschreckendem Ausmaß mit dem Verlauf aus 1987 decken. Die Finanzwelt stehe also vor dem Kollaps. Man solle aus Aktien flüchten und in Gold und Cash fliehen.

Hier exemplarisch ein paar Artikel aus der Online-Finanzpresse über das Thema:

Und was ist vergangenen Donnerstag passiert? Nichts. Natürlich. War ja klar. Auf der Facebook-Page von Finanzguerilla habe ich die Sache entsprechend begleitet:

Wie stehst du zum Thema Finanzcrash? Ist er nun im Jahre 2020 unausweichlich? Trägt gar die US-Wahl 2020 zu einem Absturz der Börsen bei?