Kann man mit Goldmünzen richtig investieren?

Durch den Boom des Online-Handels scheint es so, dass Bargeld mittlerweile kaum mehr geschätzt wird. Man verliert dadurch schnell den Bezug zum Geld, es kommt einem selbst nicht mehr wie ein richtiger Gegenstand vor. Deswegen ist es auch für viele Sammler etwas sehr Befriedigendes und Solides, in Goldmünzen zu investieren und zu kaufen. Jedoch sind viele Menschen skeptisch gegenüber solchen Investitionen, da ja Bargeld immer weniger genutzt wird. Ist es somit sinnvoll, in Goldmünzen zu investieren oder nicht?

Die Vorteile und Nachteile von solchen Investitionen:

Vorteile des Kaufs von Goldmünzen

Gold und andere Hartmetalle sind immer schon eine gute und feste Anlage für Investitionen. Hier ist der Grund dafür:
Sie müssen keine Kapitalertragssteuer zahlen, bis Sie es verkaufen.
Niemand muss wissen, dass Sie Gold haben – wenn das für Sie wichtig ist. In finanziellen Worst-Case-Szenarien, wie z.B. einer massiven Währungsabwertung, können Sie Gold und Silber zum Kauf und Verkauf verwenden.
Gold neigt dazu, zu steigen, wenn andere Anlagen fallen, was eine stabilisierende Wirkung auf Ihr Portfolio hat.

Nachteile beim Kauf von Goldmünzen

Leider bringt der Handel mit Goldmünzen auch Nachteile mit sich:

Im Gegensatz zu Aktien und Anleihen ist der Kauf von Gold keine Investition in das Unternehmenswachstum. Sie erhalten keine Dividenden oder Zinsen von physischem Gold.

Möglicherweise müssen Sie Jahre warten, bis Gold im Wert steigt und sie wieder Ihren Einstand erreicht haben.

Wie man Goldmünzen kauft und aufbewahrt

Wenn man sich dazu entscheidet Goldmünzen zu kaufen, sollte man sich erstmal erkundigen, bei welchen Händlern oder Finanzinstituten man das machen kann. Es ist sehr wichtig, dass es sich dabei um seriöse Verkäufer handelt und nicht irgendwelche zwielichtige Webseiten im Internet.

Ebenfalls ist es möglich, Münzen von privaten Verkäufern und Einzelpersonen zu kaufen. Jedoch sollte man immer überprüfen, ob es sich dabei um echte Goldmünzen handelt und man nicht betrogen wird und am Ende nur eine vergoldete oder anders gefälschte Münze besitzt.

Krügerrand Goldmünzen zum Beispiel gibt es in Stückelungen von 1 Kg bis 1/20oz, wobei der weitaus meiste Teil in Form von 1oz Münzen verkauft wird. Beim Kauf von Goldmünzen zahlt man eine „Prämie“ auf den Preis pro Unze, wodurch der Händler einen Gewinn erzielt. Es kann aber auch passieren, dass man eine höhere Prämie zahlt, wenn man Goldmünzen mit weniger als einer Unze kauft. Grundsätzlich sollte man Anlagemünzen aus Gold wie American Eagle, Maple Leaf oder Krügerrand kaufen.

Sammlermünzen oder auch numismatische Münzen sind jedoch unterschiedlich zu den typischen Anlage Goldmünzen. Sie können mit einem sehr hohen Aufschlag verkauft werden, somit hängen die Preise von verschiedenen Faktoren ab. Deswegen sollte man sich vorher genau informieren, bevor man sich Sammlermünzen zulegen will.

Das Gold schützen

Sobald man solch wertvolle Münzen besitzt, sollte man sie sehr gut schützen. Man sollte die Münzen in ihren Hüllen/Kapseln lassen, fern von Kratzern und Fingerabdrücken.

Testsiegel Bankentest 2020

Ebenfalls ist der Standort der Lagerung solcher Münzen sehr wichtig. Das Gold kann man nur Zuhause aufbewahren, wenn man einen Tresor besitzt. Denn Diebe wissen wo sie suchen müssen, oder sie finden das Gold mit einem Metalldetektor.

Somit ist es sinnvoll, das Gold gut zu schützen. Die meisten Anleger möchten, dass der Großteil ihres Portfolios in Wachstumsfonds, Aktien oder anderen Anlagen investiert ist. Das ist ein guter Weg, um das beste Verhältnis von Risiko und Rendite zu erzielen.

Gibt es also andere Wege zur Investition in Goldmünzen?

Man kann Münzen auch über andere Wege kaufen. Beispielsweise indem Sie in digitale Produkte, wie Goldaktien, Gold ETFs, etc. investieren. Jedoch ist es dann nicht möglich, die Münzen mit nach Hause zu nehmen. Somit kann man jederzeit in Gold investieren, ohne Goldmünzen mit nach Hause nehmen zu müssen. Wenn man beispielsweise Goldminenaktien, Goldzertifikate oder börsengehandelte Produkte kauft, kann man vom Inflationsschutz des Goldes profitieren, ohne dass man schwere Goldmünzen mit einem herumschleppen und sich Gedanken darüber machen muss, wo man diese lagern soll.

Somit ist es eine Entscheidung, die sorgfältig getroffen werden will: Kaufe ich physisches Gold oder börsengehandeltes Gold, samt aller Gefahren und Risiken bei großen Crashs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.