Performance Marketing – Was ist das?

Jeder der sich mit dem Thema Online-Marketing beschäftigt oder gar ein eigenes Online-Business betreibt, wird früher oder später mal mit dem Begriff „Performance Marketing“ konfrontiert. Heute geht es mal in einem kleinen Exkurs um diese Art des Marketings und was genau Performance Marketing für einen Nutzen bietet.

Bereits vor längerer Zeit bin ich in einem Artikel darauf eingegangen, welche Möglichkeiten es gibt, zum Beispiel durch Online-Marketing passiv Geld zu verdienen. Insgesamt habe ich dort 14 Möglichkeiten aufgezählt, wie sich ein konstanter und passiver Cashflow aufbauen lässt. Ein Bestandteil hierbei ist auch Online-Marketing, zum Beispiel durch Aufbau einer eigenen Nischen-Webseite.

Wer mit einer Online-Präsenz allerdings erfolgreich sein möchte, sollte sich zwangsläufig auch mit der Vermarktung der eigenen Seite beschäftigen. Hier kommt dann zum Beispiel Performance Marketing ins Spiel.

Aber was ist Performance Marketing nun genau? Wer bietet so etwas an?

Wichtige Merkmale von Performance Marketing

Marketing Erfolge sind messbar und eine Performance Marketing Agentur kann sie schnell auswerten. Das geschieht durch die Reaktionen bzw. konkreten Handlungen der User. Sie können auf einer Webseite ein Produkt kaufen, sich registrieren oder zu einem Newsletter anmelden. Sie müssen somit aktiv etwas auf der Seite tun.

Durch fortlaufende Optimierung kann eine Kampagne dann erfolgreicher werden. Eine Performance Marketing Agentur hat die Möglichkeit, Texte und andere Parameter ständig anzupassen.
Auch vernetzt eine Performance Marketing Agentur ihre Marketingelemente miteinander. So entwickeln sich Wechselwirkungen.

Eine solche Werbestrategie besteht am besten aus kleinen Modulen. Durch den Vergleich lassen sich Unterschiede feststellen. So ist schnell zu sehen, welche Maßnahmen tatsächlich erfolgreich waren.

Einsatzbereiche

Performance Marketing kommt für viele Unternehmen infrage. Onlinehandel und E-Commerce sind ohne ein solches Marketing nicht vorstellbar. Eine Performance Marketing Agentur wiederum kann Unternehmen bei der Entwicklung helfen und dazu beitragen, den Gewinn ordentlich zu pushen.

Marketingmaßnahmen

Es ist vom Marketingziel des Unternehmens abhängig, welche Möglichkeiten die Performance Marketing Agentur in Betracht zieht. Man spricht hier vom Marketing-Mix. Diese unterschiedlichen Methoden werden miteinander verwoben und ergänzen sich. Wenn sich verschiedene Maßnahmen gut ergänzen, erhöht sich die Wirkung teilweise exponentiell.

Die wichtigsten Marketinginstrumente hierbei sind:

• Die Suchmaschinenoptimierung oder SEO

Hier ist das Ziel, ein gutes Ranking der eigenen Webseite zu erreichen. Deshalb baut eine Performance Marketing Agentur die Texte mit den sogenannten Keywords so auf das die großen Suchmaschinen sie weit oben ranken.

• Search Engine Advertising, abgekürzt SEA

Das heißt Suchmaschinenwerbung durch bezahlte Anzeigen. Den Erfolg dieser Aktion kann man daran messen, wie oft User die Mitteilungen anklicken. Jeder Klick kostet den Unternehmer dann Geld. Die Suchmaschinenanbieter im Gegenzug profitieren von jedem Klick.

• Display-Werbung auf den Seiten Dritter

Performance Marketing Agenturen schalten Werbeanzeigen ihrer Kunden auf fremden Webseiten. Den Erfolg misst man daran, wie oft diese Werbung angeklickt worden ist, wenn sie zu sehen war.

• Verschiedene E-Mail Marketingstrategien

Häufig sind sie für Werbezwecke gedacht. Es können Angebots E-Mails sein, Mails für ein Feedback oder Leser melden sich für einen Newsletter an.

• Affiliate-Marketing

Ein Webseitenbetreiber stellt im Internet Werbeflächen für andere zur Verfügung. Hier kann die Performance-Marketing Agentur einen Link oder ein Bild ihres Kunden platzieren. Kosten fallen nur an, wenn ein Interessent darauf klickt.

• Soziale Medien und Marketing

Verkäufer haben die Möglichkeit, ein Unternehmensprofil anzulegen. Beispielsweise auf Facebook oder Instagram. Sie beginnen danach mit dem Aufbau der eigenen Community. Auch auf diesem Weg kann ein Unternehmen versuchen, Umsätze zu generieren.

Fazit:

Ein Online-Business ohne Marketing ist schwer vorstellbar. Wenn ein Online-Unternehmen wirklich erfolgreich sein möchte, muss auf diese Themen zwangläufig Wert gelegt werden. Das Internet ist immerhin voll von Konkurrenz. Wo die Unternehmen früher in Katalogen oder im TV Werbung geschaltet haben, verlagern sich diese Aktivitäten heute zunehmend ins World Wide Web.

Hierbei kann man aber viele Fehler machen, die im schlimmsten Falle dazu führen, dass das Potential des eigenen Business gar nicht erst gehoben werden kann. Wenn das Marketing der Konkurrenz besser ist, wird es im Internetzeitalter schwer. Denn hier gilt: The Winner takes it all.

Bereits Earl Nightingale betonte in seinem Werk „Lead The Field“ die Bedeutung von Selbstvermarktung und Erhöhung des eigenen Marktwertes als unbedingtes Muss in der Geschäftswelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.