Aktuelle Erfahrungen mit Mintos

Aktuelle Erfahrungen mit Mintos

Aktuelle Erfahrungen mit Mintos* habe ich bislang ausschließlich gute gemacht. Ob das so bleibt, werde ich weiterhin verfolgen. Ich versuche regelmäßige Updates meines Investments zu posten, um dich über die Entwicklung des investierten Kapitals auf dem Laufenden zu halten.

Mein neuester Kontostand bei Mintos

Wie angekündigt, veröffentliche ich regelmäßig eine Übersicht über meine Investition in die Peer-to-Peer-Plattform Mintos*.

In meinem allgemeinen Artikel über p2p-Kredite habe ich dir dargestellt, wieso ich überhaupt P2P-Kredite als Geldanlage nutze, wie das Konzept funktioniert und wo die Risiken und Chancen liegen. Hier kannst du das alles nochmal nachlesen.

Ich habe zum 01.06.2016 mit absolutem Wagnis-Kapital von 600 Euro gestartet und investiert, einfach um Mintos* ein Jahr zu testen. Zur Erinnerung nochmal meine Performance zum 17.06.2016:

Aktuelle Erfahrungen mit Mintos am17.06.2016

 

Meine aktuelle Übersicht von heute (21.07.2016) sieht so aus:

Aktuelle Erfahrungen mit Mintos am 21.07.2016

 

Du siehst also also, ich habe innerhalb von knapp 2 Monaten bereits 6,23 Euro Zinsen bekommen. Rechnerisch müsste ich nach einem Jahr bei einer Rendite von knapp 13 Prozent etwa 76,80 Euro Zinsen bekommen haben.

Da jedoch auf meinem Konto auch ein reges Kommen und Gehen herrscht (einige Kredite werden vorzeitig zurückgezahlt, sodass eine automatische Neuinvestition erfolgt) und mein Auto-Investor regelmäßig Arbeit hat, bleibt es spannend, was am Ende an Rendite herauskommt und ob ich mein Geld überhaupt wieder bekomme 😉

Interessant ist, dass meine Gläubiger derzeit mit 18,77 Euro Zahlungen in Verzug sind. Der nächste Schritt wird also die Zwangseintreibung durch Mintos sein. Zum Glück habe ich ausschließlich Kredite mit Rückkaufgarantie laufen. Ich bin gespannt wie es weitergeht…



Update vom 23.09.2016:

Da die Plattform Mintos* stetig zu wachsen scheint und mich auch sonst noch in keiner Weise negativ überrascht hat, habe ich am 23.09.2016 mein Engagement entsprechend aufgestockt. Ich habe weitere 1000 Euro Wagniskapital in die Plattform investiert. Sobald die ersten Auszüge und Zinsen vorliegen, werde ich entsprechend wieder posten. Zudem werde ich Ende Mai 2017 ein Update mit einem zusammenfassenden Fazit veröffentlichen.

Wer die Plattform ebenfalls ausprobieren möchte, kann sich hier* kostenlos anmelden und das erste Geld überweisen.

16 Kommentare

  1. Hi,

    Danke für deinen Erfahrunsgbericht. Ich bin noch zu feige da zu investieren, da das Unternehmen noch sehr jung ist und ich im Insolvenzfalle wahrscheinlich ein Problem habe. Aber wenn du innerhalb eines Jahre echt 13 Prozent Rendite bekommst, Hut ab. Werde aber auf jeden Fall deine Erfahrungen weiterhin verfolgen.

    Vielleicht steige ich zu einem späteren Zeitpunkt ja auch mal ein, wer weiß.

    Gruß
    Dome

  2. Zum Thema Pleite von Mintos: Das Unternehmen ist sehr jung. Wer den Leuten 12-15 % Rendite verspricht, wird das nicht lange durchhalten in der heutigen Zeit. Ich rechne fest mit einer Insolvenz von Mintos in den nächsten Monaten/Jahren.
    Wahrscheinlich warten die nur darauf, dass genug Leute geld angelegt haben. Dann verziehen sich die Leute mit der Kohle und der Anleger hat das Problem.

    Nee nee, mir wäre das zu heikel. Diese Rückkaufgarantie schützt auch nur, solange es Mintos überhaupt noch gibt. Da aber niemand sagen kann, wie lange das der Fall ist, wäre ich da sehr vorsichtig.

    Ich gehe mit euch gerne eine Wette ein: Bis 2018 tritt bei Mintos (und vielen anderen p2p-Plattformen) die Insolvenz ein. Ein solcher Hype war nie nachhaltig.

    Grüße

      1. Man muss da nur beachten das die Verbraucher Kredite in Polen zb. bei bis zu 18% sind und damit nicht vergleichbar mit den 3-5% in Deutschland sind.. 😉

        1. Das ist natürlich richtig. Allerdings werde ich in Kürze ein Update veröffentlöichen. Daraus gehen dann meine tatsächlichen Zinsen hervor. Möchte allerdings genau 1 Jahr abwarten, damit es so genau wie möglich sein wird 😉

  3. Hallo, tolles Blog! Ist es zwingend wichtig, dass man beim Auto Invest bei Rückkaufgarantie „ja“ eingibt oder ist es auch okay wenn man „nein“ angibt? Aktuell habe ich „nein“ selektiert, bin aber unschlüssig.

    1. Hallo Jennifer!

      Das kommt darauf an, ob du eben eine Rückkaufgarantie haben möchtest oder nicht 🙂 Ich selbst habe immer „ja“ ausgewählt, zumindest solange es überhaupt diese Garantie noch gibt.

      Du kannst natürlich auch „nein“ machen, wenn du mehr Risiko und dadurch mehr Rendite haben möchtest. Weiter könntest du auch an anderen Stellschrauben drehen (Zinssatz, maximaler LTV, Restschuld…), um deine Kredite risikoärmer zu machen.

      Ohne Rückkaufgarantie gilt aber: Zahlt dein Schuldner nicht mehr, ist dein investiertes Geld verloren.

      Gruß
      Andreas

  4. Ich habe eine Idee, könnte man nicht im Auto Investor auch gezielt Investieren in Kredite, die leicht überfällig sind (man erhält dann extra Zinsen), gleichzeitig klickt man an, dass es nur Kredite sein sollen, die eine BUYBACK Garantie haben. Ich denke, das könnte Sinn machen.

    1. Hi Jennifer,

      Dagegen dürfte meiner Meinung nach nichts sprechen. Aber ob du tatsächlich höhere Zinsen bekommst, nur weil der Kredit überfällig ist, glaube ich nicht. Der Zinssatz wurde ja festgelegt BEVOR die Überfälligkeit eingetreten ist.

      Aber ich selbst hatte auch noch nie nen Fall, wo meine Rückkaufgarantie gegriffen hat. Daher kann ich aktuell auch nichts dazu sagen, ob der entsprechende Darlehensanbahner tatsächlich auch die Garantie einhalten kann oder es nur ein leeres Versprechen ist.

      Aktuell gehe ich aber davon aus, dass die Garantie zum Einsatz kommt, da andernfalls Mintos ein ziemliches Risiko eingehen würde und die Anleger sich verabschieden.

      Viel Erfolg mit deinen Investments!

      Gruß

  5. Hey,

    Mein alter Bausparer läuft aus der brachte noch Zinsen 😉

    Nun wollte ich mal die P2P ausprobieren mit einer moderaten Summe.

    Wie ist denn der atuelle Stand?

    Liebe Grüße

    1. Hallo,

      Alles noch der gleiche Stand. Die Zinsen fließen nach wie vor und es kommen stets neue Länder und Darlehensanbahner dazu, von daher kann ich bislang nichts negatives sagen 😊

      Über meinen Link auf der Startseite bekommst du zusätzlich 1% deiner investierten Summe aktuell noch als Bonus geschenkt.

      Viel Erfolg 👍

      1. Danke für die Antwort

        Ich werde mal testen was sich machen lässt… bin gespannt

        Bei meinem Glück geht die Seite zwei Tage nach meiner Anmeldung pleite XD

        1. Kann ich mir zwar aktuell beim besten Willen nicht vorstellen, aber jeder muss wissen, dass es ein gewisses Risiko gibt.

          Gibt es aber auch wenn man sich ein Haus kauft 😅

          P.S.: Aktuell bin ich bei einer Rendite von 12,1 % p.a. Da gehe ich dann doch mal ganz gerne ein Risiko ein 😎

          Grüße

          1. Ich sage mir immer:

            Börse/Investieren ist wie Poker. Wenn man mit zu hohen Einsätzen spielt, sodass man Angst vorm Verlieren bekommt, dann muss man es lassen.

            Ich persönlich bin damit immer gut gefahren.

            12.1 ist natürlich TOP! Weiter so

          2. Da hast du natürlich vollkommen Recht. Wohl fühlen muss man sich dabei natürlich schon.

            Ich habe meinen Mintos-Einsatz die Tage etwas erhöht, aber so dass ich mich noch immer wohl dabei fühle. Und die Zinsen beim wachsen zu beobachten ist einfach Klasse 😊

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.