Die Rente mit 69 kommt

Die Rente mit 69 kommt – Bislang ist es zwar nur eine „Empfehlung“, doch alleine die Idee zeigt auf, wo die Reise in Deutschland über Kurz oder Lang hingehen wird. Vermutlich auch noch viel weiter:

Dabei ist der letzte Beitrag zum Thema Rente noch nicht allzu alt, schon gibt es neue Stimmen, die nicht gerade zuversichtlich auf einen zeitnahen und auskömmlichen Lebensabend hoffen lassen.

Die Bundesbank empfiehlt die Rente mit 69

Am 15.08.2016 empfahl doch tatsächlich die Bundesbank, das Eintrittsalter für die gesetzliche Rente auf 69 Jahre anzuheben. Wäre das noch nicht hart genug, werden auch noch nicht unerhebliche Beitragserhöhungen empfohlen. Und das obwohl manche Politiker sogar heutzutage noch über die Rente mit 63 Jahren laut nachdenken und diesen Gedanken offensiv verfolgen. Somit ganz andere Töne von der Bundesbank. Die Bundesregierung wiegelt zwar ab und bleibt bei der Rente mit 67, aber das wahrscheinlich nur, um nicht die grauhaarige Wählerschaft zu vergrätzen. Immerhin ist bald Wahl.

Jedoch ist Fakt: Die Deutschen werden immer älter und bekommen immer weniger Kinder. Dass das auf Dauer zu einem Kollaps des Rentensystems führen wird, kann sich jeder vernünftig denkende Mensch ausrechnen. Ich persönlich halte sogar eine Rente ab 70-75 für durchaus realistisch auf einen Zeitraum der nächsten 30 Jahre, wenn man den medizinischen Fortschritt berücksichtigt und dieser in der heutigen Form weitergeht.

Man stelle sich vor: Mit 75 in Rente, mit 100 ins Grab. Macht 25 Jahre Rentenbezug. Ein Horror für jede gesetzliche Rente. Da kommen auf die aktiven Steuerzahler Unsummen zu, die so kaum noch tragbar sein dürften. Wahlgeschenke in Form von Rentenerhöhungen (wie vor Kurzem geschehen) hin oder her.

Es kann also wiedermal für mich nur den rationalen Schluss zu ziehen geben:

Sorge selbst für dich und deine Liebsten vor und verlasse dich nicht auf ein staatlich subventioniertes Versorgungssystem, welches an Ineffizienz und Kosten vermutlich kaum zu überbieten ist. Beweg deinen eigenen Arsch und mach was aus deinem Leben und vor allem: Werd finanziell unabhängig! Nicht morgen. Jetzt.




Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.